Methoden für die Inventarisierung im Netz

Januar 16, 2021 by Keine Kommentare

Computerausrüstung unterliegt, wie auch andere Kategorien von Betriebssystemen, einer Bestandsaufnahme. Dieses Verfahren unterscheidet sich zwar von der Kontrolle anderer Vermögenswerte des Unternehmens, wird aber auch durch das Gesetz und bestimmte Vorschriften geregelt. Glücklicherweise stehen moderne Technologien nicht still, und heute kann man die Inventarisierung im Netz aus der Ferne durchgeführt werden, ohne auch nur Ihr eigenes Arbeitszimmer zu verlassen.

Am heutigen Tag gibt es mehrere Methoden für die Inventarisierung. Wir haben für Sie die besten gefunden und möchten sie in diesem Artikel präzis & sachlich darstellen. Netzwerk Planen Software spielt in moderner Welt eine große Rolle. Aus diesem Grund macht die Inventarisierung im Netz großen Sinn. Wir bitten, Ihre Aufmerksamkeit auf folgende Methoden zu lenken: 

  • Grundinventarisierung; 
  • Standartinventarisierung; 
  • Standalone-Inventarisierung; 
  • Benutzerdefinierte Inventarisierung; 
  • Basisinventar; 
  • Inventory for Network Devices;
  • Softwarenutzungsüberwachung und Application Metering. 

Je nach der Methode benötigt man bestimmte Regeln zu beachten. Falls Sie an einer der Methoden interessiert sind, finden Sie unten weitere Tipps & Tricks für die Inventarisierung im Netz. Mit denen Hilfe läuft die Inventarisierung der PCs ohne Verzögerungen. 

Grundinventarisierung 

Bei dieser Methode werden die Grunddaten automatisch erfasst. Dafür braucht der User das Programm auf seinem PC zu installieren. Die Grundinventardaten umfassen folgendes: 

  • Name des Computers; 
  • Domäne; 
  • installiertes Betriebssystem; 
  • MAC- und IP-Adresse; 
  • primäres Benutzerkonto. 

Alle Informationen werden dank diesem Programm ständig aktualisiert. Was die Funktionen anbetrifft, sind nach der erfolgreichen Installation folgende zur Verfügung gestellt: 

  • Aktualisierung aller Daten in regelmäßigen Abständen; 
  • die Methode ist auf allen Plattformen ersetzbar; 
  • automatisierte Erfassung der Daten. 

Benutzerdefinierte Inventarisierung 

Inventive Deutsch bzw. Englisch ist bei dieser Methode möglich. Für den Einsatz ist es erforderlich, auf dem PC das Inventory-Plugin zu installieren. So kann man zusätzliche Daten erfassen, die über die vordefinierten Datenklassen in Inventory Solution hinausgehen. Nach der Installation verfügt der User über folgende Funktionen: 

  • die Datenklassen in seiner Umgebung hinzufügen; 
  • Skriptaufgabe für die Inventarisierung erstellen und konfigurieren; 
  • die Methode ist für alle Plattformen perfekt geeignet; 
  • die Inventurdaten auf verwalteten Windows-PCs in der Cloud-fähigen Verwaltungsumgebung verwenden. 

Basisinventar 

Für das Erfassen ist es erforderlich das Inventory-Plugin zu installieren. Dank dieser Methode können Sie alle Daten zu Dateien und Registrierungseinstellungen auf dem Computer erfassen. Später haben Sie eine tolle Angelegenheit die Compliance-Scans einzusetzen. Netzwerk durchsuchen und keine Missverständnisse zu erleben ist nur mit Basisinventar möglich. Als Extra-Funktion bekommen Sie dank Basisinventar die Überwachung aller Dateien und Anmeldungen, die von den Unternehmensstandards abweichen. Zudem werden alle Änderungen sofort mitgeteilt. 

Fazit

Schließlich kann man zugeben, dass die Wahl der Methode von vielen Faktoren abhängt. Hoffentlich könnten Sie aufgrund unseres Artikels eine passende aussuchen und erfolgreich für die Inventarisierung im Netz einsetzen. Bei Gegenfragen wenden Sie sich an den zuständigen Service an. So vermeiden Sie typische Fehler und können mit dem Service komplett zufrieden sein. Wunschgemäß kann man sich an einen Spezialisten wenden, damit er sich um die Inventarisierung sorgt.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.